FORSCHUNGSSTELLE REKULTIVIERUNG
Sie sind hier: Startseite » Unterwegs » Geocaching

Geocaching

Schatzsuche & Naturerlebnis in der Rekultivierung

Geocaching, die Schatzsuche bzw. Schnitzeljagd mit Hilfe eines GPS-Empfängers, ist zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung geworden, verbindet es doch die Attraktivität eines Detektivspiels mit den Reizen des Naturerlebens. Ziel des Geocachings ist, anhand von geographischen Koordinaten ein Versteck aufzuspüren, welches zumeist einen wasserdichten Behälter beherbergt, in dem sich ein Logbuch sowie verschiedene Tauschgegenstände befinden. Hat man ein solches Versteck, den sog. Geocache aufgespürt, trägt man sich in das Logbuch ein und kann einen der Gegenstände mit einem selbst mitgebrachten Gegenstand tauschen, bevor man den Behälter wieder an gleicher Stelle positioniert. Um dem Urheber des Geocaches eine Rückmeldung zu geben, sollte man die erfolgreiche Suche auf der Veröffentlichungsseite des Geocaches anzeigen.
Eine besondere Form des Geocachings ist der Multi-Cache. Hier müssen zunächst mehrere Stationen aufgespürt werden, bevor der eigentliche Cache gefunden werden kann. Informationen zu den Koordinaten die zum Cache führen, sind, oft in Form kleiner Rätsel, an den einzelnen Stationen hinterlegt.

Link-Sammlung

Nachfolgend finden sie Links zu Geocaches in den Rekultivierungsgebieten des Rheinischen Braunkohlenreviers.
Diese Caches wurden nicht von der Forschungsstelle Rekultivierung entwickelt, sondern sind anderen Autoren zuzuordnen.

Sophienhöhe
Inden
Bergheim
Ville
Südrevier