FORSCHUNGSSTELLE REKULTIVIERUNG
Sie sind hier: Startseite » Kurzmeldungen » Nachweise » Steppenweihe auf der Königshovener Höhe

Steppenweihe auf der Königshovener Höhe

Im Oktober 2015 konnte Norbert Wolf auf der Königshovener Höhe eine ornithologische Seltenheit beobachten - die Steppenweihe (Circus macrourus). Die Brutgebiete der Steppenweihe erstrecken sich von Osteuropa bis nach Zentralasien. Zum Überwintern ziehen sie auf den indischen Subkontinent oder ins südliche Afrika, vereinzelt überwintern sie auch im östlichen Mittelmeerraum. Nur wenige Steppenweihen ziehen über Mitteleuropa in Ihre Überwinterungsgebiete, daher ist es ein großes Glück diese Art in NRW beobachten zu können.