FORSCHUNGSSTELLE REKULTIVIERUNG
Sie sind hier: Startseite » Kurzmeldungen » Nachweise » Wanderfalkenbruten im Tagebau Hambach

Wanderfalkenbruten im Tagebau Hambach

Wie in den letzten Jahren brüteten auf den Großgeräten im Tagebau Hambach auch in diesem Jahr wieder erfolgreich Wanderfalken (Falco peregrinus). Nach Auskunft von Frank Hermanns (Mitarbeiter bei RWE-Power) beherbergte der Nistkasten auf Bagger 289 in diesem Jahr 4 Jungvögel und in einem Krähennest auf dem Absetzer 761 wuchsen 2 Jungtiere heran. Seit Erfassung der Brutplätze im Jahr 2004 konnte Frank Hermanns den Ausflug von insgesamt 29 Jungfalken verzeichnen. Wenn möglich, wurden die Jungvögel vor Ihrem Ausflug in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Wanderfalkenschutz beringt.