Reptilienröhre

Projekt: Reptilienröhre

Ziel: Ansiedlung von Reptilien

Beschreibung: In einem Hangbereich wird ein Graben (Länge ca. 3 m) ausgehoben, der ein Gefälle zum Grabenanfang aufweist. Das Grabenende sollte wegen Frostfreiheit mindestens 0,5 m unter der späteren Oberfläche liegen. Dachschindeln werden steil gegeneinander aufgestellt, die Anschlussbereiche mit einem Tuch abgedeckt, der Graben dann wieder verfüllt.

Einbau einer Reptilienröhre auf der Sophienhöhe.

Weiter zum Mulmhaufen