Unser Highlight hinter Türchen 7...

Rekultivierung schmecken!

Im Rheinischen Revier wurden bisher insgesamt ca. 70 Streuobstwiesen mit rund 150 verschiedenen Sorten als Sonderstandorte in der Rekultivierung und als Artenschutzflächen angelegt. Dies leistet nicht nur einen Beitrag zur Erhöhung der Artenvielfalt, sondern auch alte einheimische Obstsorten, die sonst in Vergessenheit geraten würden, werden im Revier gefördert. So können Geschmacksvielfalt und Robustheit auch in Zukunft erhalten bleiben. Henning Walther ist dabei unser Obstwiesenbeauftragter und führt hierzu ein Obstwiesenkataster.

Probieren Sie mal, was die Rekultivierung alles Leckeres zu bieten hat! Von verschiedenen Obstsorten auf unseren Streuobstwiesen, hauseigenem Wein, süßem Honig hin zu allem was die Natur hervorbringt: Pilze, Wildkräuter, Beeren und viele andere „Kostbarkeiten“!

"Kostbarkeiten" aus der Rekultivierung. (Fotos: K. Görgen und M. Gutmann)

Foto: H. Walther

Schon am Gewinnspiel mitgemacht?

Schreib uns eine E-mail mit der richtigen Antwort an info@forschungsstellerekultivierung.de und lande im Lostopf!