Pilze auf der Sophienhöhe

Pilze gibt es in vielen verschiedenen Formen und Farben. Im Herbst kann man sie häufig im Wald auf dem Waldboden, auf totem Holz und auch an älteren und teils geschwächten Stämmen von lebendem Holz entdecken. Frau Dr. Thebud-Lasak ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Pilzkunde Niederrhein (APN), der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM) sowie Geprüfte Pilzsachverständige der DGfM und nimmt Sie mit auf eine Exkursion in den Rekultivierungswald am Westhang der Sophienhöhe. Dort werden sie die Fruchtkörper von Pilzen beobachten und sich mit den ökologischen Standortansprüchen der Pilze beschäftigen, wichtige Esspilze von ihren giftigen Doppelgängern unterscheiden lernen und exemplarisch das Bestimmen von Pilzen mit einem Bestimmungsbuch üben. Die Tour ist eine Lehrveranstaltung und hat nicht das Sammeln von Speisepilzen zum Ziel.

Wann: Sa, 12.10.2019, 14.30 bis 17.30 Uhr
Treffpunkt: Wanderparkplatz Stetternich (50.926990, 6.421475)
Leitung: Dr. Regina Thebud-Lassak
Hinweise: Bitte bringen Sie mit: festes Schuhwerk, witterungsgerechte Bekleidung, Körbchen, Taschenmesser, Regenschutz, kleines Notizheft und Stift; wenn vorhanden: Lupe, Bestimmungsbuch, Fotoapparat. Anmeldung erforderlich.

Zur Exkursion können Sie sich beim RWE-Besucherdienst unter folgender Nummer anmelden: 0800 8833 830.

Pilze auf der Sophienhöhe (Foto: W. Sihorsch)