Libellen

Die Libellen waren 2015 mit 12 Arten vertreten, davon 4 fließgewässertypische Arten, die in der Inde reproduzieren und als Indikatoren für eine naturnahe Entwicklung des Fließgewässers betrachtet werden können. Geeignete Reproduktionshabitate für stillgewässertypische Arten sind aber im Vergleich zu 2008 zurückgegangen. In allen Untersuchungsflächen waren Flutmulden vorhanden, die weitaus meisten davon waren aber aufgrund von Beschattung durch Auengehölze und/oder Austrocknung im Frühjahr 2015 nicht oder nur bedingt als Libellenlebensräume geeignet. Gute Bedingungen bot 2015 lediglich die dauerhaft wasserführende Flutmulde an Standort 4.

Die Artenzahl pro Standort war sehr uneinheitlich: Die höchste Anzahl fand sich an Standort 4 mit 8 Arten. An den anderen Standorten wurden 3 bis 6 Arten beobachtet.

zurück

Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens), Blauflügel Prachtlibelle (Calopteryx virgo), Gemeine Keiljungfer (Gomphus vulgatissimus) und Blaue Federlibelle (Platycnemis pennipes) - typische Fließgewässerarten (© Fotos: W. Wünsch und H. Gospodinova).