Vogelschlagschutz

Projekt: Vogelschlagschutz

Ziel: Schutz der Vogelwelt

Beschreibung: Eine Untersuchung von Daniel Klem wies bereits 1990 nach, dass pro Wohnhaus 1-10 Vögel/Jahr kollidieren.
Bei 18 Millionen Wohnhäusern in Deutschland (Statistisches Bundesamt 2016) ergibt dies mindestens eine Anzahl von 18 Millionen Kollisionsopfer. Hier sind weder Glasflächen von Gewerbegebäuden noch öffentlichen Gebäuden eingerechnet.
Damit ist der Vogelschlag an Glas eine der größten Gefahren für unsere Vogelwelt.

Warum ist das so? Unsere Vögel nehmen das Glas nicht wahr; entweder sie sehen die Landschaft dahinter oder die sich spiegelnde Landschaft. Daher ist es notwendig, das Glas sichtbar zu machen.

Vogelschlagopfer unter einem Bürofenster der Tagebauverwaltung Garzweiler
Vogelschlagopfer unter einem Bürofenster der Tagebauverwaltung Garzweiler
Spiegelung an einer großen verglasten Fensterfront in der Tagebauverwaltung Garzweiler
Spiegelung an einer großen verglasten Fensterfront in der Tagebauverwaltung Garzweiler

Lösung: Durch einfaches Aufkleben von Folien im Abstand von höchstens 5 cm kann dies vermieden werden.

Am Ökostütztpunkt Frimmersdorf wurde bereits 2018 beispielhaft eine einfache und kostengünstige Schutzmaßnahme umgesetzt. Eine Klebefolie wurde in Streifen geschnitten und diese außen aufgeklebt.

Es gilt die Handflächenregel: Ungekennzeichnete Glasflächen dürfen sich in keinem größeren Abstand zueinander befinden als 10cm. Somit reichen einzelne Vogelsilhouetten auf einer Glasscheibe nicht aus. Sie stellen nur ein punktuelles Hindernis dar und werden umflogen.

Vogelschutz am Forststützpunkt Frimmersdorf

Weitere Möglichkeiten:

  • Beim Neubau sollte sofort auf strukturiertes Glas oder Milchglas zurückgegriffen werden
  • Bei einer Nachrüstung sind Klebefolien einfach anzubringen
  • Dient das Fenster nur dem Lichteinfall, kann eine Folie komplett aufgeklebt werden, ansonsten sind diverse Muster auf dem Markt zu beziehen
  • Im privaten Bereich sind auch Fliegengitter oder Schnurvorhänge einfache Lösungen

Im Gang zum Betriebsrat-Büro der Verwaltungsgebäude Garzweiler wurden nach mehreren Vogelschlag-Ereignissen die Verglasungen mit entsprechenden Vogelschlagschutzfolien durch die Forschungsstelle Rekultivierung angebracht.

Ausgangslage Fensterfront
Ausgangslage Fensterfront
Anbringen der Vogeschutz-Folien
Anbringen der Vogeschutz-Folien
Vogelschutz-Folien an der Fensterfront
Vogelschutz-Folien an der Fensterfront
Ergebnis Vogelschlagschutz in der Tagebauverwaltung Garzweiler
Ergebnis Vogelschlagschutz in der Tagebauverwaltung Garzweiler

Weiter zum Nistkasten