Unser Highlight 11

Was für Tiere und Pflanzen gibt es eigentlich in der Rekultivierung? Was ist die Haselmaus für ein Tier und wie ist ihr neues Zuhause, die Sophienhöhe, entstanden?

Auf der Suche nach Haselmaus Sophie können kleine und große Entdecker unter Leitung unserer neuen Umweltpädagogin Melanie Gutmann so einiges über die Rekultivierung herausfinden.

Umweltpädagogische Workshops und Exkursionen in die Rekultivierung mit Umweltpädagogin Melanie Gutmann.

Verschiedene Kindergärten und Schulen nutzen schon das umweltpädagogische Programm der Forschungsstelle Rekultivierung und nehmen an verschiedenen Workshops zum Thema Rekultivierung teil oder sind auf dem Naturerlebnispfad Sophienhöhe unterwegs.

Einweihung des Insektenbiotops in Düren-Merken. (Fotos: RWE Power)

Auch in anderen Rekultivierungsbereichen führen wir umweltpädagogische Veranstaltungen durch: So dieses Jahr in Düren-Merken beim Tagebau Inden, wo wir ein Insektenbiotop zusammen mit der IG Merken und RWE Power eingeweiht haben. Zum Biotop gehören eine große Blühwiese mit XXL-Insektenhotel sowie ein Totholzstapel und ein Sand- und Steinhaufen – alles Elemente, die wir zum Schutz und zur Förderung der Insekten in der Rekultivierung erfolgreich anwenden und hier nun auch übertragen konnten. Zusammen mit Melanie Gutmann wurde fleißig geforscht, wer alles in einer schönen Blühwiese wohnt und so viel Wissenswertes über den neu entstandenen Lebensraum vermittelt bekommen.

Wir finden es wichtig, das Wissen um die Rekultivierung auch schon früh an die Kleinsten weiterzugeben. Denn die neue Generation wächst in der rekultivierten Landschaft auf - doch meistens fehlt der Bezug zur neuen Heimat und wie diese entstanden ist. Wir wollen an die Natur heranführen und zeigen, wie schön die Rekultivierung ist!

Weiteres zu unserem Umweltpädagogik-Programm erhaltet Ihr hier.