Unser Highlight 15

Großer Vogel sorgt für große Aufregung!

Eine richtige Sensation hatten wir dieses Jahr auf der Königshovener Höhe! Der Ornithologe Peter Stollwerk, der für uns in den Rekultivierungsbereichen die Vogelwelt beobachtet und fotografiert, hat einen Steinadler vor die Linse bekommen! Dieser seltene Gast kommt in Deutschland eigentlich nur noch in den Alpen vor. Der Steinadler in der Rekultivierung Garzweiler war noch ein Jungtier und unberingt. Laut Norbert Wolf, der auch seit vielen Jahren die Vogelwelt auf der Königshovener Höhe kartiert und dokumentiert, ist der riesige Vogel wohl abgedriftet und hatte sich verflogen.

Steinadler auf der Königshovener Höhe (Foto: P. Stollwerk)

Zumindest war der Verirrte in der landwirtschaftlichen Rekultivierung nicht alleine. Die Königshovener Höhe ist mit ihrer Artenvielfalt ein Eldorado für Vögel: Nahezu 150 Vogelarten konnten im Rekultivierungsgebiet und im Tagebau Garzweiler bereits als Brutvögel, Durchzieher oder Wintergäste festgestellt werden – von seltenen Arten, die als ausgestorben galten, bis hin zu Arten, die man dort eigentlich nicht vermutet hätte. Wir freuen uns, dass durch die Maßnahmen in der Rekultivierung Feld- und Greifvögel gefördert werden können und sind gespannt, was noch so interessantes dort herumfliegt!
Über den Steinadler wurde auch in der Westdeutschen Zeitung und der NGZ berichtet!

Luzernefläche im Rekultivierungsgebiet Königshovener Höhe - ein Eldorado für Vögel.